5 Zahlungsanbieter für Kryptowährungen im Vergleich

Eine Schnellanalyse verschiedener Kryptopayment-Systeme für die eigene Webseite

Mein Unternehmen, die LAMP solutions GmbH aus Nürnberg, hat viele Kunden mit einem Webshop. Da liegt es auf der Hand, dass ich ihnen auch die Akzeptanz von Kryptowährungen anbieten möchte. Die Frage ist nur:

Welches Zahlungsanbieter für Kryptowährungen kann ich meinen Kunden empfehlen?

Der passende Payment-Provider für Shopbetreiber

Mein Ziel war klar definiert: Ich möchte unseren Kunden mit einem Webshop einen Zahlungsanbieter empfehlen, welches folgende Voraussetzungen erfüllt:

  1. schnelle Integration in das bestehende Shopsystem
  2. Bereitstellung von Plugins für verschiedene Shopsysteme
  3. Unterstützung mehrerer Coins
    (siehe dazu:  Hohe Transaktionsgebühren bei Bitcoin vermeiden)
  4. hoher Komfort beim Zahlen für die Kunden
  5. wenn möglich: automatischer Umtausch der Kryptowährungen in Fiat Geld.
  6. geringe Gebühren für den Händler
  7. und natürlich: DSGVO konform

Wir haben uns im Team mal einige mögliche Alternativen angeschaut. Hier eine gekürzte Zusammenfassung unserer Analysen:

1. Bitpay

BitPay ist ein Krypto-Zahlungsdienstleister mit Sitz in Atlanta, Georgia (USA).

Pro

  • Die Integration ist mit geringem technischen Know How schaffbar.
  • Es gibt kostenlose Plugins für viele Shopsysteme.
  • eingenommene Kryptowährungen können automatisch in Fiat-Geld umgetauscht werden.
  • 1% vom Umsatz sind Gebühren.

Kontra

  • Es wird derzeit nur BTC und BCH unterstützt.
  • Es werden nur Wallets mit dem BIP70 Standard unterstützt.
  • Der Support war in unseren Fällen schlecht und hat nur nach Wochen mit Textbausteinen geantwortet, die rein gar nichts mit der Fragestellung zu tun hatten.
  • Wir konnten keinen AVV abschließen – somit nicht DSGVO konform.

Fazit

Der Shopinhaber würde bei bitpay viele nützliche Tools an die Hand bekommen. Leider scheidet bitpay ist aufgrund des fehlenden AVV (siehe dazu auch: Payment-Provider und das Problem mit der DSGVO) für unsere Kunden komplett aus.

2. CoinGate

CoinGate ist ein Zahlungsdienstleister für Kryptowährungen mit Sitz in Vilnius, Litauen.

Pro

  • Die Integration ist mit geringem technischen Know How schaffbar.
  • Es gibt kostenlose Plugins für viele Shopsysteme.
  • Es werden neben dem BTC und BCH auch diverse Altcoins unterstützt.
  • eingenommene Kryptowährungen können automatisch in Fiat-Geld umgetauscht werden.
  • 1% vom Umsatz sind Gebühren.

Kontra

  • Es werden nur Wallets mit dem BIP70 Standard unterstützt.
  • Der Support antwortete sehr zäh nur mit Textbausteinen, die nur teilweise etwas mit der Fragestellung zu tun hatten.
  • Wir konnten keinen AVV abschließen – somit nicht DSGVO konform.

Fazit

CoinGate wäre eigentlich ein tolles Payment-System. Es unterstützt viele Altcoins, ist wirklich simpel zu benutzen und bietet eine Menge toller Tools. Leider war es uns wie bei bitpay für uns nicht möglich gewesen einen AVV abzuschließen. Das ist besonders deshalb verwunderlich, da CoinGate doch selbst in der EU sitzt und die Regelungen der DSGVO kennen müsste.

Wie bei bitpay gilt: ohne AVV können wir diesen Anbieter nicht unseren Kunden empfehlen.

3. BTCPay Server

BTCPay Server ist ein kostenloser, selbst gehostetes und vollständig Open-Source-Krypto-Paymentsystem.

Pro

  • Es gibt kostenlose Plugins für sehr viele Shopsysteme.
  • Es werden neben dem BTC und BCH auch diverse Altcoins unterstützt.
  • keinerlei Gebühren, da das komplette Projekt OpenSource ist und die Private Keys beim Betreiber sind.
  • DSGVO konform, da man die Software auf eigenen Servern betreibt und auf keinen externen Dienstleister angewiesen ist.

Kontra

  • Sehr hoher technischer Aufwand um das Grundsetup zu installieren.
  • Zusätzlicher Kosten für den Support, da das BTCPay Setup auch gewartet werden muss.
  • Der Händler muss sich selbst um den Umtausch der Kryptowährungen in Fiat kümmern.

Fazit

Das Team um BTCPay hat wirklich großartige Arbeit geleistet und bietet ein komplettes Krypto-Paymentsystem als OpenSource Software an. Es ist dadurch eins der flexibelsten Paymentsysteme für Kryptowährungen, da man es auch an seine persönlichen Bedürfnisse anpassen kann.

Bedenkt man, dass derzeit durchschnittlich maximal 1.3% der Kunden in einer Kryptowährungen bezahlen, ist es meiner Meinung nach nicht so schlimm, dass sich der Shopinhaber selbst um den Umtausch seiner Kryptowährungen in Fiat-Geld kümmern muss.

Diese hohe Flexibilität ist leider auch der Grund, warum der BTCPay Server nicht für unsere Kunden in Frage kommt. Denn diese wären nicht bereit, den durch die individuellen Anpassungen und die monatliche Pflege des Setups entstehenden Kosten zu bezahlen.

4. Blockonomics

Blockonomics bietet ein Krypto-Paymentsystem als Software as a Service an.

Pro

  • Es ist kostenlose Plugins zu WooCommerce, Magento und Joomla/VirtueMart angeboten.
  • Die Integration der Plugins in bestehende Systeme ist sehr simpel.
  • Es werden neben dem BTC und BCH auch diverse Altcoins unterstützt.
  • 1% vom Umsatz sind Gebühren.
  • Die Private Keys gehören dem Shopinhaber.

Kontra

  • Es gibt keine Plugins zu den großen Shopsysteme wie Shopware und Magento.
  • Es werden nur BIP39 kompatible QR Codes generiert – somit ist das Payment etwas unsicherer.
  • Merkwürdig: Es werden nur maximal 50 unterschiedliche Sub-Adressen generiert. 200 Adressen mehr kosten zusätzlich 5 USD / Monat.
  • Der Support antwortete uns gar nicht.
  • Es wurde uns kein AVV angeboten – somit nicht DSGVO konform.

Fazit

Blockonimocs fährt einen interessanten Ansatz: die Private Keys bleiben beim Betreiber des Shopinhabers. Es werden einige Plugins angeboten, die mit dem zentralen Gayteway kommunizieren, welches die Technik für die Abwicklung des Payments anbietet.

Leider werden die von unseren Kunden verwendeten Shopsysteme wie Magento und Shopware nicht unterstützt. Aber selbst, wenn diese Plugins irgendwann nachgeliefert werden, fällt Blockonomics für uns auch aus. Denn wie bei bitpay und CoinGate wurde uns auch von Blockonomics kein AVV angeboten.

5. CryptoPanel

CryptoPanel ist kein reines Payment-System.

Es handelt sich stattdessen um eine eine Sammlung von selbst entwickelten Open Source Modulen, die von meiner Firma, der LAMP solutions GmbH, unter dem Namen „CryptoPanel“ als Software as a Service angeboten wird.

Pro

  • Es werden kostenlose Plugins zu WooCommerce und Shopware angeboten.
  • Es werden kostenlose Spendenformulare und Zahlungsformulare (für One-Pager) angeboten.
  • Die Integration der Plugins in bestehende Systeme ist sehr simpel.
  • Es werden die Kryptowährungen BTC, BCH, LTC und Dash unterstützt.
  • Es gibt keine zusätzliche Gebühren, die an den Umsatz gekoppelt sind.
  • Die Private Keys gehören ausschließlich dem Shopinhaber.
  • Es werden BIP70 Wallets, aber auch die alten BIP39 Wallets unterstützt.
  • Es wird allein Kunden ein AVV angeboten.
  • Support in deutsch und englisch per Telefon oder E-Mail.

Kontra

  • Derzeit ist es nicht (noch) möglich die eingenommenen Coins automatisch in Fiat-Geld umzutauschen (eine entsprechende Lösung wird bereits getestet).
  • Derzeit werden Fiat-Werte nur in EUR ausgegeben (die Unterstützung Schweizer Franken, dem britischen Pfund und dem US Dollar folgt).
  • Die Zahlungsformulare werden nur in deutsch angeboten (die Unterstützung in englisch folgt).

Zusammenfassung

Das eigene Produkt mit einem Fazit zu bewerten, macht meiner Meinung nach wenig Sinn. Deswegen belasse ich es bei einer Zusammenfassung:

CryptoPanel ist ein Service, der speziell für den europäischen Markt aus der Notwendigkeit entwickelt wurde, da wir keinen anderen Dienstleister gefunden haben, der unseren Anforderungen entspricht.

CryptoPanel ist nach meiner Auffassung das einzige Zahlungssystem für Kryptowährungen,

  • welches sehr schnell in ein bestehendes Shopsystem integriert werden kann,
  • bei welchem der Shopinhaber die alleinige Kontrolle über die Private Keys behält,
  • und welches den Ansprüchen der DSGVO entspricht.

Wie lauten deine Erfahrungen?

Akzepttiers du Kryptowährungen auf deiner Webseite bzw. deinem Online-Shop? Wenn ja, welchen Zahlungsanbieter verwendest du und welche Erfahrungen hast du mit ihm gemacht?

Schreibe mir! Ich freue mich über jegliches Feedback und werde mich bemühen dir zeitnah zu antworten.

Disclaimer

Bei der hier vorgestellten Zusammenfassung handelt es sich um meine subjektive Meinung. Ich möchte an dieser Stelle noch einmal daraufhin weisen, dass das hier vorgestellte CryptoPanel eine Eigenentwicklung von meinem Unternehmen ist.

23. April 2019